Über mich

Nach der Wahl

Ich danke allen Wählerinnen und Wählern für Ihre Stimme.

Lortz, Frank   CDU 
 
  32,3 %    -15,9    19.091  
 Ergebnis 2013   
 
  48,2 %         30.386  
 Kunert, Ralf   SPD 
 
  16,5 %    -11,7    9.730  
 Ergebnis 2013   
 
  28,2 %         17.761  
 Kremeier, Werner   GRÜNE 
 
  19,1 %    +10,5    11.256  
 Ergebnis 2013   
 
  8,6 %         5.395  
 Arens, Gerrit   DIE LINKE 
 
  4,5 %    +0,8    2.675  
 Ergebnis 2013   
 
  3,7 %         2.348  
 Rock, René   FDP 
 
  10,2 %    +7,0    6.051  
 Ergebnis 2013   
 
  3,2 %         2.018  
 Dr. Rankl, Robert   AfD 
 
  12,9 %    +8,8    7.611  
 Ergebnis 2013   
 
  4,1 %         2.583  
 Kraft, Jürgen   FREIE WÄHLER 
 
  4,5 %    +2,6    2.643  
 Ergebnis 2013   
 
  1,9 %         1.200  
 Sonstige        0,0 %    -2,2    0  
 Ergebnis 2013   
 
  2,2 %         1.373  

 

Wahlberechtigte:    84.278
Wahlbeteiligung:    71,7%


Mit 19,5 % Stimmenanteil konnte ich das zweitbeste Ergebnis in meinem Wahlkreis erreichen und Gartuliere Frank Lortz zu seinem erneuten Einzug in den Landtag über das Direktmandat.
(Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke finden Sie hier:

 

 

 

 

 

über mich

Ich danke allen Wählerinnen und Wählern für ihre Erststimmen, die in der Summe zu einem hervorragenden Ergebnis geführt haben, und natürlich auch für die Zweitstimme mit der die Grüne Fraktion in Wiesbaden auf 29 Abgeordnete angewachsen ist.

Werner Kremeier Direktkandidat der Grünen im Wahlkreis 46 Offenbach Land III

Diplom-Psychologe und von 2012 bis zur Kommunalwahl 2016 Kulturdezernent der Stadt Rodgau.

Seit 2005 politisch aktiv, im Kreistag des Landkreis Offenbach und in der Stadt Rodgau ehrenamtlich als Abgeordneter tätig.

Mit Grüner Regierungsbeteiligung in der Rodgauer Vierer-Kooperation konnte in der Stadt die Aktion „500 Bäume für Rodgau“ gestartet werden. Hierbei werden neue Bäume im Stadtgebiet angepflanzt und damit nachhaltig das Mikroklima verbessert. Rodgau gehörte zu den ersten Kommunen in Hessen, deren kommunale Waldflächen nach dem ökologischen FSC-Siegel zertifiziert werden und aktuell werden von den Stadtwerken Ladesäulen für Elektro-Kfz im Stadtgebiet aufgebaut. Bei neu ausgewiesenen Baugebieten erfolgt ein großer Teil der Naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen innerhalb des Baugebietes oder auf Rodgauer Gemarkung.

Diese Beispiele zeigen, dass mit Grüner Regierungsbeteiligung wichtige Erfolge für Natur und Umwelt möglich sind. Nur mit einer starken Grünen Fraktion im Landtag sind auch in Hessen weitere nachhaltige Erfolge für Natur und Umwelt möglich.

Neben Umweltthemen gehört für mich der Bereich Kultur zu den Kernthemen. Hier gibt es in Hessen und ganz besonders außerhalb der Großstädte noch viel zu tun, um Kunst und kulturelle Arbeit auf eine stabile Basis zu stellen.


Für weitere Informationen in Kurzform noch einige Links:

Hier finden Sie meinen Eintrag bei Abgeordnetenwatch

Hier finden Sie 27 Antworten in vier Minuten beim HR-Kandidatencheck

Biografisches

Jahrgang 1959

Hauptschulabschluss

Berufsabschluss Techniker

Abschluss allgemeine Hochschulreife

Abschluss Diplom Psychologie (Arbeitspsychologie)

Freelancer Computer Lern-Programme, Web-Gestaltung, Beratung

 

Ehrenamtliche Engagements:

Stadtverordneter Stadt Rodgau (seit 2006)

Mitglied Betriebskommission Stadt Rodgau (2006- 2016)

Kreistagsabgeordneter Kreis Offenbach seit 2006)

Vorsitz Maximal Kulturinitiative Rodgau e.V. (2005-2011)

Dezernent für Kultur, Sport, Ehrenamt in der Stadt Rodgau (2011-2016)

Vorsitz Stromkonzessionsausschuss (seit 2017)